Als ich das erste Mal die Dinzler-Personalchefin Heike Richter bei einer Veranstaltung für Personalverantwortliche in Gastronomie und Hotellerie traf, war ich ziemlich perplex. Wie dieses mittelständische Unternehmen seine Personalarbeit gestaltet, das kannte ich bislang nur von größeren Unternehmen. Vereinbarkeit von Beruf und Familie? Es gibt eine eigene Kinderkrippe! Flüchtlinge im Team? Seit langem erfolgreich integriert! Flexible Arbeitszeiten? Ist doch kein Problem! 

Um das Phänomen Dinzler (ausgezeichnet mit dem Hospitality HR Award 2016) zu verstehen, muss man einen Blick in die Geschichte werfen: Die Dinzler Kaffeerösterei hat ihren Ursprung – wie der Name sagt – in der Kaffeerösterei der Familie Dinzler, die sich bereits in den 80er und 90er Jahren einen Namen für außergewöhnlich guten Kaffee gemacht hat. Laaaaange bevor die Espressowelle von Italien nach Deutschland schwappte, röstete der Gründer Klaus Dinzler schon feinste Bohnen, um die sich italienische Gastronomen rissen. Als Franz Richter 1998 die Dinzler Kaffeerösterei von Klaus Dinzler übernahm, konnte er noch nicht ahnen, welchen Quantensprung das Unternehmen machen würde. Aus einem kleinen Betrieb mit drei Mitarbeitern hat er ein Unternehmen mit 197 Mitarbeitern geschaffen!  

Dinzler-Kaffee ist mittlerweile europaweit zu finden. Der feine Kaffee ist aber nur ein Baustein der Erfolgsstory. Ein weiterer ist die Gastronomie. Als man am Standort Rosenheim zum Kaffee leckersten, von Isolde Richter selbst gebackenen Kuchen servierte, begann der süddeutsche Dinzler-Hype. Die Kunstmühle in Rosenheim reichte bald nicht mehr, das Familienunternehmen musste einen weiteren Standort eröffnen und tat es direkt an der A8 von München nach Salzburg. Die Einrichtung ist sehr stylisch, zugleich lässig und gemütlich, das Essen frisch und fein und die Kuchen werden nach wie vor nach Isoldes Rezepten gebacken.

Weil die Erfolgsstory weitergeschrieben wird, braucht Dinzler heute wieder mehr Raum: für die vielen Gäste, die Rösterei, die Kaffee-Erlebniswelt, die Festivals, die Kaffee-Schulungen, das Restaurant… und eröffnet im Januar  2018 nebenan in Irschenberg ein weiteres Gebäude.  

Ich habe ein wenig ausgeholt, um zu zeigen, welche Erfolgsgeschichten in der Gastronomie mit Leidenschaft, mit einer Vision, mit Mut und Zielstrebigkeit möglich sind. Wenn man engagierte Mitarbeiter hat, die das gleiche Ziel vor Augen haben. Von denen gibt es eine Menge bei Dinzler, die Baristi Gionny und Daniel oder Franziska und Sina aus dem Service zum Beispiel. Sina ist mit ihren 20 Jahren schon seit 3,5 Jahren als Aushilfe bei Dinzler tätig. Sie hat erst als Trägerin, dann als Kellnerin und auch einige Zeit  im Shop gearbeitet, und konnte so in viele Bereiche schnuppern, um sich letztlich für eine Ausbildung zur Groß- und Außenhandelskauffrau zu entscheiden. Im Moment arbeitet sie jedoch Vollzeit als Barista – und nimmt an so vielen Schulungen wie möglich teil. Der Teamzusammenhalt, die lockere, familiäre Atmosphäre begeistern sie. Bei all dem Erfolg sind die Dinzlers bzw. Richters nämlich total auf dem Boden und „genial authentisch“ geblieben:

Was macht Dinzler sonst noch zu einem Arbeitgeber, den man nicht verlassen möchte? Azubis genießen beste Bedingungen: übertarifliche Bezahlung, Grundausbildung in den verschiedenen Abteilungen, Kooperationen mit Partnerunternehmen, leistungsbezogene Extras und weil der Hauptsitz von Dinzler nur mit dem Auto zu erreichen ist, sogar einen Hol- und Bringservice oder Dienstwagen bei Bedarf! Für alle Mitarbeiter gibt es vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten, eine vierwöchige Dienstplangestaltung mit Wunschliste, gemeinsame Urlaubszeit und freie Tage für Paare, bezahlte freie Tage an Weihnachten, Silvester und Neujahr… eine Kinderkrippe… und ein tolles Leitbild, das den Mitarbeitern Orientierung bietet. 

Hard Facts

  • Kaffeerösterei, Restaurant, Bar, Kaffee-Erlebniswelt in Irschenberg plus weitere Standorte in Rosenheim und Schwäbisch Gmünd
  • 197 Mitarbeiter, davon 28 Azubis (Restaurantfach, Groß- und Außenhandel, Konditor, Koch, Handelsfachwirt)

Soft Facts

  • familiäre Atmosphäre
  • stylisches Ambiente
  • Kaffee, Kaffee, Kaffee
  • starker Teamzusammenhalt

Bester Jobspot für Mitarbeiter,

  • die Kaffee und gute, frische Produkte lieben
  • die gern im Familienunternehmen arbeiten
  • Quereinsteiger
  • die sich weiterentwickeln wollen

Mitarbeiterbenefits

  • umfassendes Weiterbildungsprogramm
  • Personalrabatt
  • Mitarbeiteranwerbungsprämie i.H. v. 1000 Euro
  • Kinderkrippe für Mitarbeiterkinder

Dinzler sucht dich! Schau doch mal bei den offenen Stellen vorbei: https://www.dinzler.de/de/service/stellenangebote/ 

Mehr über Dinzler erfährst du auch hier: http://www.dinzler.de/de/ueber_uns/filme/ 

  

 

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken