Willkommen mitten in Mitte! Wer Hauptstadtfeeling bei der Arbeit sucht, ist hier mehr als richtig: Das Berliner Boutique Hotel i31 punktet mit seiner zentralen Lage auf der Invalidenstraße 31, daher auch sein Name. Beim Betreten der Hotellobby ist schnell klar: Das ist kein 08/15-Hotel, das ist ein Fest für Augen und Sinne.

Was den besonderen Charme des Hotels ausmacht:Zunächst: Das i31 ist ein Individualhotel und gehört keiner Kette an. Die Atmosphäre ist warm und einladend. Die Einrichtung folgt keinen schnelllebigen Modetrends, ist dennoch stylisch. Ich würde den Stil als distinguiert-lässig  bezeichnen – dasist hier kein Widerspruch! In der Lobby laden kleine Sitzecken zum Verweilen ein. Die coole Bar wird abends mit einem DJ dezent bespielt. Der Restaurant-Bereich ist unter anderem mit Kaffeehaus-Mobiliar von Thonet und wundervollen hochwertigen Textilien ausgestattet. Sämtliches Porzellan stammt von KPM, der Königlichen Porzellan-Manufaktur aus Berlin – stilvoller geht es kaum!

Es ist klar, dass das der perfekte Job-Spot für dich ist, wenn du einen Sinn fürs Schöne und individuelle Hotelkonzepte hast. Die Atmosphäre ist selbst bei hoher Auslastung entspannt.  Auch in den Rush hours kommt keine Hektik auf, die Mitarbeiter sind sehr freundlich, professionell und authentisch. Es herrscht kein Krawatten- oder Uniformzwang. Geführt wird das Haus von Hoteldirektor Zeèv Rosenberg. Zeèv Rosenberg ist auch der Protagonist der witzigen Recruiting-Filme, mit denen das i31 in 2015 den Hospitality HR Award gewonnen hat. Die Videos zeigen, wie der Hoteldirektor in den verschiedenen Bereichen des Hotels ohne seine Mitarbeiter kläglich scheitern würde.

Feiner Humor  und Selbstironie treffen hier auf Understatement – passend zum Spirit des Hauses. Als Chef von über 30 Mitarbeitern ist Zeèv Rosenberg ist immer für sein Team ansprechbar: „Die stören gerne, wenn ich telefoniere, da haben die keine Scheu“, lacht er und wertet das als Zeichen für das vertrauensvolle Verhältnis untereinander. Die Fluktuation ist in der Hotellerie oft hoch, hier jedoch nicht. Viele Mitarbeiter sind seit der Eröffnung dabei. Das soll, wenn es nach Zeèv Rosenberg geht, auch so bleiben: „Wenn es Probleme gibt, können die Kollegen jederzeit zu mir kommen, dann lösen wir sie.“ Motivierte Mitarbeiter machen ein erfolgreiches Hotel aus, ist sein Credo. Zur Motivation tragen neben der guten Arbeitsatmosphäre und dem humorigen Chef sicher auch die Benefits bei, die einen Gegenwert von ein paar Hundert Euro haben. Auch unterstützt das i31 Mitarbeiter in Sachen Weiterbildung – etwa in Form eines Studiums an der Deutschen Hotelakademie.

Das sagen die Mitarbeiter über das Hotel i31:

Mats, Hotelfachmann, 27 Jahre

„Bereits als Kind bin ich viel mit meinen Eltern gereist. In Hotels habe ich mich immer sehr willkommen gefühlt. Was ich selbst erfahren habe, möchte ich nun weitergeben. Ich habe schon in Ecuador, China und in der Schweiz gearbeitet. Das Hotelprodukt i31 stimmt einfach. Es ist gehobene Hotellerie und dennoch locker. Die Atmosphäre unter den Kollegen und mit den Gästen ist super.“

Omar, Hotelfachmann und Barista, 31 Jahre

„Was gibt es Schöneres als in diesem Hotel, auf diesem Niveau zu arbeiten. Allein die Kaffeemaschine ist ein Traum! Nach meiner Ausbildung zum Hotelfachmann habe ich eine Zusatzausbildung zum Barista Professionell gemacht und arbeite nun als Barista im i31. Ursprünglich komme ich aus Tunesien – dort habe ich in den Ferien immer schon in Hotels gejobbt und mich nach der Schule für eine Ausbildung zum Hotelfachmann entschieden. Seitdem ich 18 Jahre alt bin, arbeite ich in der Hotellerie. Bevor ich Barista wurde, war ich als Rezeptionist tätig.“

Hard Facts

  • 4 Sterne Superior Boutique Hotel
  • 117 Zimmer
  • über 30 Mitarbeiter aus 8 Ländern

Soft Facts 

  • lässige, aber professionelle Arbeitsatmosphäre
  • freundlich-kollegialer Umgang
  • unkompliziert und stilvoll
  • internationales Flair und Hauptstadt-Feeling
  • weltoffen, tolerant

Bester Jobspot für Mitarbeiter mit 

  • Begeisterung für individuelle Hotelkonzepte
  • Stil und perfekten Umgangsformen
  • Eigenverantwortung und Flexibilität

Mitarbeiterbenefits

  • kostenfreie Verpflegung (Frühstück, Mittag oder Abendessen)
  • eine BVG-Monatskarte (AB)
  • ein Fitness-Abo im Holmes Place am Potsdamer Platz
  • Hemden und Blusen der Marke Seidensticker werden vom Hotel gestellt

Schaut mal rein ins neue Imagevideo des Hotels:

Bewirb dich am besten jetzt: https://www.hotel-i31.de/kontakt/karriere/